Netzwerkgruppen haben bereits Lasten auf ihrem Teller. Darüber argumentiert niemand. Heutzutage sind Netzwerkadministratoren mit einer Vielzahl von Netzwerkmanagement-Tools stark ausgelastet, die ihre tägliche Arbeit erleichtern sollen. Abgesehen davon ist es nicht so einfach, eine Antwort auszuwählen und die Daumen zu drücken, in der Hoffnung, dass sie für eine bestimmte Netzwerkeinstellung funktioniert.

Diese Konfigurationstools sind möglicherweise umständlich und gelten nicht für alle Organisationen. Die Auswahl des richtigen Netzwerkkonfigurations-Managers und die korrekte Implementierung sind von entscheidender Bedeutung.

Eine der wichtigsten Aufgaben von Systemdirektoren und DevOps-Fachleuten besteht darin, mithilfe von zu gewährleisten, dass Netzwerke ordnungsgemäß funktionieren Netzwerküberwachung. Das Netzwerkkonfigurationsmanagement ist keine einfache Aufgabe. Behalten Sie Ihre Ressourcennutzung im Auge und erstellen Sie die akzeptablen Anpassungen, sobald gelegentliche Verkehrsspitzen auftreten. Das Wachstum der agilen Prinzipien für DevOps erforderte Systemdirektoren, um sich an schnelle Veränderungen im Feld anzupassen.

Befehlszeilenschnittstellen sind für viele Administrationsaufgaben nicht mehr die Norm, aber hochmoderne Netzwerke erfordern viele fortschrittliche Lösungen.

Das Wachstum der Systemkomplexität hat dazu geführt Netzwerkkonfigurationsmanagement (NCM) Softwarepaket eine großartige Plattform für viele IT-Profis. Diese NCM-Software vereinfacht die Verwaltung und Organisation von Informationen zu den Netzwerkteilen, indem sie einen zentralen Hub für die Beobachtung wichtiger Netzwerkdetails bereitstellt. Sobald ein Netzwerk repariert, geändert, erweitert oder aktualisiert wurde, benachrichtigen NCM-Tools Administratoren, um einfach die effektivste Vorgehensweise zu überprüfen.

Wenn Sie die unten aufgeführten Richtlinien berücksichtigen, sollten Sie sicherstellen können, dass Sie problemlos Änderungen an der Netzwerkkonfiguration vornehmen können:

Bedeutung der Redundanz der Netzwerkhardware

Unternehmen mit komplizierter Infrastruktur sollten im Idealfall sicherstellen, dass ihre Netzwerke über so viele Sicherheitsvorkehrungen verfügen, wie es zeitlich unmöglich ist, dies zu verhindern. Redundanz ist vorbei, wenn nur Backup-Systeme zum Einsatz kommen, sobald ein Tool ausfällt. Idealerweise müssen Sie ein Minimum von 2 von allem haben. Dies umfasst Server, Netzwerkhardware und Speichergeräte. Durch die Virtualisierung ist es einfach, Softwarepakete zu duplizieren. Eine Verdoppelung der Hardware ist jedoch nur für ein hohes Budget sinnvoll.

Viele sinnvolle Optionen für die Platzierung entlang eines Ausziehsystems mit Geräten in regelmäßigen Abständen hängen von Ihrem Budget ab. Auch wenn Sie eine bestimmte Übereinstimmung nicht wirklich erstellen können, müssen Sie die richtige Hardware so identisch wie möglich haben. Verwenden Sie nach der Beschaffung ein gleichwertiges Gerätemodell, Betriebssystem, Treiber und Hotfixes, Ports, Switches und alternative Instrumente. Obwohl Sie die Redundanz Ihrer IT-Infrastruktur implementieren, haben Systemadministratoren und DevOps-Mitarbeiter keine Routinetests mehr, um zu bestätigen, dass die Systeme optimal funktionieren.

Ist eine Aktualisierung des Netzwerks erforderlich?

Die Bereitstellung von Netzwerkupdates auf den Serverclustern kann für viele Unternehmen eine Herausforderung darstellen, da ein kleiner Fehler das gesamte IT-Netzwerk zum Erliegen bringen kann. Trotz Redundanz der IT-Infrastruktur mussten Änderungen der Netzwerkkonfiguration stapelweise erweitert werden. Die zentrale Verwaltung Ihrer Netzwerkinfrastruktur zahlt sich aus. Indem Sie Ihre internen Daten im Auge behalten Netzwerkleistung Von einem zentralen Ort aus sollten Sie Probleme erkennen können, noch bevor sie auftreten. Ausgearbeitete Info-Arbeiten dienen nicht nur dazu, Zeit zu sparen, sondern machen es auch einfach, die Ursachen von Engpässen zu lokalisieren.

Das Ergebnis, das Netzwerkkonfigurationsänderungen im Netzwerk haben können, ist viel größer als erwartet, beeinträchtigt die Netzwerkleistung und führt zu einem Fehler bei der Einhaltung restriktiver Standards.

Vor dem Erstellen von Netzwerkänderungen müssen Sie die folgenden Fragen berücksichtigen:

  • Wirkt sich die Aktualisierung oder Änderung auf ein Problem aus, das für Ihren Betrieb relevant ist?
  • Hat die Änderung irgendwelche Abhängigkeiten?
  • Welche Reihenfolge muss eingehalten werden, damit die Änderung ordnungsgemäß durchgeführt wird?
  • Wird die Einführung Ihre Produktionsumgebung gefährden?

Nicht jede Änderung der Netzwerkkonfiguration ist für Ihren Betrieb hilfreich. Als Supervisor liegt es an Ihnen, zu beurteilen, wann Änderungen erforderlich sind.

Embrace Network Configuration Management-Softwarepaket

Wie zu Beginn dieses Blogs erwähnt, können Systemdirektoren und DevOps-Experten mit dem NCM-Softwarepaket größere Netzwerke mit weniger Aufwand verwalten. Die wichtigsten Vorteile dieser Lösungen sind:

  • Sofortige Benachrichtigungen zu Netzwerkvorgängen und nicht autorisierten Änderungen
  • Basiserstellung, um zu bestätigen, dass Sie die Netzwerkleistung genau messen
  • Echtzeit-Snapshots zur einfacheren Erstellung von Systemwiederherstellungen
  • Wechseln Sie die Portzuordnung, um den Standort des Netzwerkgeräts einfacher zu erstellen
  • Bestandsaufnahme, Konfigurationsänderung, Compliance-Berichte, daher sind System-Direktoren immer auf dem neuesten Stand des Netzwerkbetriebs

Haben Sie keine Angst vor Änderungen der Netzwerkkonfiguration

Wenn Ihr Unternehmen wächst, wächst auch Ihr IT-Netzwerk. Auch wenn das Geschäft (dank der Wirtschaftlichkeit) nicht boomt, entwickelt sich die IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens möglicherweise weiter. Was Sie wünschen, könnte ein Software-System-Tool sein, das diese Netzwerkkonfigurationsänderungen für Sie verwalten kann.

Die Technologie bewegt sich schnell, deshalb möchten Sie agile Prinzipien der Netzwerkadministration anwenden. Durch die Nutzung des Softwarepakets für das Netzwerkkonfigurationsmanagement in Ihrer Entwicklungs- und Live-Umgebung können Sie sicherstellen, dass Ihre Website auch in schwierigsten Situationen betriebsbereit bleibt. Der Schlüssel zur effektiven Verwaltung Ihres Netzwerks liegt in der Fähigkeit, Probleme genau zu bestimmen, da sie auftreten. Dies ist häufig der Grund, warum ein Softwarepaket zur Serverüberwachung zusammen mit einem Softwarepaket zur Verwaltung der Netzwerkkonfiguration für jedes Unternehmen erforderlich ist.

Motadatas Netzwerkkonfigurationsmanagement organisiert und pflegt kritische Informationen über jede einzelne Komponente des Computernetzwerks. Wenn ein Netzwerk repariert, geändert, erweitert oder aktualisiert werden muss, hilft Motadata NCM den Administratoren bei der Ermittlung der besten Vorgehensweise.